Carbonara

Original traditionelle Spaghetti alla Carbonara. Ein Traum in 20 Minuten gezaubert mit Guancale, Pecorino, Parmigiano, Pfeffer und Ei.
Spaghetti alla Carbonara

Dieses traditionelle Spaghetti alla Carbonara Rezept ist ein Klassiker der italienischen Küche, der mit nur wenigen Zutaten einen reichhaltigen, cremigen Geschmack liefert. Die Kombination aus Eiern, Käse, Speck und Pfeffer ergibt eine herzhafte und sättigende Mahlzeit.

Spaghetti alla Carbonara
Drucken

Spaghetti alla Carbonara Rezept

Original Spaghetti alla Carbonara Rezept mit Guanciale Pecorino und Parmigiano-Reggiano.
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Keyword Einfach
Vorbereitungszeit 6 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Gesamtzeit 18 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 400 g Spaghetti
  • 140 g Guanciale in Würfel geschnitten
  • 2 große Eier
  • 100 g Pecorino Romano frisch gerieben
  • 50 g Parmigiano-Reggiano frisch gerieben
  • schwarzer Pfeffer Frisch gemahlen
  • Salz

Anleitungen

  • Pasta kochen
  • Spaghetti in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser al dente kochen. Etwas Kochwasser aufheben.

Guancale braten:

  • Guanciale in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze braten, bis sie knusprig sind. Das austretende Fett in der Pfanne lassen.
  • Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Eier und Käse mischen

  • Eier in einer Schüssel verquirlen, dann Pecorino Romano und Parmigiano-Reggiano unterrühren. Mit viel frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Pasta kombinieren

  • Spaghetti abtropfen lassen und in die Pfanne mit Guanciale geben. Gut vermischen aber nicht anbraten.
  • Pfanne vom Herd nehmen und die Ei-Käse-Mischung hinzufügen. Schnell umrühren, damit die Eier nicht stocken.
    Falls die Sauce zu dick ist, etwas Kochwasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Servieren

  • Die Carbonara sofort servieren, mit zusätzlichem Pecorino Romano und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Spaghetti alla Carbonara Rezept: Häufige Fragen & Antworten

Kann ich Sahne hinzufügen?

Nein, auf keinen Fall. Die Cremigkeit entsteht durch die Emulsion aus Eiern und Käse.

Welcher Käse ist am besten?

Pecorino Romano und Parmigiano-Reggiano sind die klassischen Käsesorten für Carbonara.

Kann ich normalen Speck verwenden?

Nein. Guanciale oder Pancetta werden traditionell verwendet. Ein anderer Speck verfälscht den Geschmack total.

Was mache ich, wenn die Eier stocken?

Beginnen Sie von vorne. Sobald die Eier stocken ist es ein anderes Rezept. Nennen wir es „Spaghetti Carbonara-Art!

Kann ich Carbonara aufwärmen?

Carbonara schmeckt frisch am besten, da die Sauce beim Aufwärmen oft gerinnt. Wenn nötig, erhitzen Sie es sanft mit etwas zusätzlichem Wasser oder Brühe.

Warum schmeckt carbonara so verdammt gut?

Carbonara enthält Umami, den fünften Geschmackssinn, der oft als „herzhaft“ beschrieben wird. Die Umami-Quellen in Carbonara sind Guanciale (enthält natürliche Glutamate, die Umami-Aromen freisetzen) und Pecorino Romano und Parmigiano-Reggiano (Beide Käsesorten sind reich an Glutamaten, die den Umami-Geschmack verstärken.)

Carbonara - Tipps & Varianten

Tipps:

Hochwertige Zutaten:

  • Verwenden Sie die besten Zutaten, die Sie finden können. Besonders der Käse und der die Guacancel beeinflussen den Geschmack erheblich.
  • Sollten Sie in Ihrem Supermarkt des Vertrauens keine Guancale finden, schauen Sie beim italienischer Feinkostladen vorbei.

Pasta-Kochwasser:

  • Das Kochwasser hilft, die Sauce auf die richtige Konsistenz zu bringen. Fügen Sie es nach Bedarf hinzu.

Richtige Pfannentemperatur:

  • Lassen Sie die Pfanne etwas abkühlen, bevor Sie die Ei-Käse-Mischung hinzufügen, um zu verhindern, dass die Eier stocken.

 

Variationen:

Kräuter hinzufügen:

  • Fügen Sie frische Kräuter wie Petersilie oder Basilikum hinzu, um einen frischen Geschmack zu erhalten.

Carbonara - Ursprung und Herkunft

Spaghetti alla Carbonara stammt aus der Region Latium, insbesondere aus Rom. Der Ursprung des Gerichts ist unklar, aber eine populäre Theorie besagt, dass es nach dem Zweiten Weltkrieg mit amerikanischem Speck und Eiern von römischen Köchen kreiert wurde. Es ist bekannt für seine Einfachheit und den intensiven Geschmack, der durch wenige, hochwertige Zutaten erzielt wird.

Picture of Matthias
Matthias
Hallo, ich bin Matthias, ein leidenschaftlicher Hobbykoch mit einer Vorliebe für herzhafte Gerichte. Besonders angetan haben es mir einfache Rezepte und die italienische Küche. Ich liebe es, neue Rezepte auszuprobieren und kreative Kombinationen zu entdecken. Willkommen auf meinem Foodblog, wo ihr eine Vielzahl von traditionellen und herzhaften Rezepten findet, die euch inspirieren sollen!

Carbonara Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Das Rezept teilen

Ähnliche Rezepte wie Carbonara

Ratatouille

Traditionelles Original Ratatouille Rezept mit Auberginen, Zucchini, Paprika und Kräutern.

Wiener Schnitzel

Original Wiener Schnitzel für knusprig, goldene Panade und zartem, saftigen Kalbsschnitzel.

Stockbrot

Original Stockbrot Rezept für klassische und herzhafte Abende am Lagerfeuer.